Login
    
Rezeption
Saunabereich
Trainingsbereich
Trainingsbereich
Trainingsbereich
Umkleidebereich
Trainingsbereich

TIPPS ZUR ERNÄHRUNG


1. Schlank im Schlaf

Im Schlaf wird ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das für Regeneration und Zellneubildung sorgt.

Die Energie wird aus den Fettzellen gezogen und somit werden diese über Nacht positiv zum Schwinden gebracht.
Wer außerdem abends Sport treibt, kurbelt die Fettverbrennung besonders stark an.

Schlafmangel ist ein negativer Faktor beim Thema Fettverbrennung. Bei zu wenig Schlaf senkt sich das Sättigungshormon Leptin und das Hungergefühl wird durch das Appetithormon Ghrelin angeregt. Wer abnehmen möchte, sollte auf einen ausgewogenen Schlafrhythmus achten.

Unser Figurtipp für die optimale Fettverbrennung über Nacht:
Mindestens sieben Stunden Schlaf und eine eiweißreiche Ernährung vor dem Schlafen bilden die Basis für eine optimale Fettverbrennung in der Nacht. Wie wäre es z.B. mit einem leckeren Figurshake, der sich auch vor dem Fernseher entspannt löffeln lässt. Unsere Eiweißshakes gibt es in vielen leckeren Geschmacksrichtungen.


2. Die Bedeutung des Wassers im Körper

Wasser stellt den Hauptbestandteil des Blutes, des Harnes und des Schweißes dar. Es fungiert hier also als Lösungsmittel, Baustoff und Transportmittel.
Für verschiedene Regulationsvorgänge ist Wasser unentbehrlich wie z. B. die Thermoregulation (Aufrechterhaltung der Körpertemperatur).

Bei sportlicher Belastung entsteht im Organismus Wärme, welche irgendwie abgeführt werden muss. Ansonsten steigt die Körperkerntemperatur so hoch an, dass die Lebensvorgänge nicht mehr ablaufen können, da Enzyme und Hormone in ihrer Funktion beeinträchtigt werden.
Was folgt ist eine Leistungsminderung von bis zu 50%. Um dem entgegen zu wirken, muss sich das Verhältnis von Wasseraufnahme zu Wasserabgabe die Waage halten.

Die Wasserabgabe (z. B. Schweiß, Atmung, usw.) hat einen täglichen Flüssigkeitsverlust von etwa 2.000- 2.500ml bei normalen äußeren Bedingungen und ohne Berücksichtigung von körperlicher Betätigung zur Folge. Der Bedarf an Flüssigkeit kann sich an heißen Tagen bis auf 10 Liter erhöhen.

Es ist äußerst wichtig, den Flüssigkeitsverlust und die ausgeschiedenen bzw. die verbrauchten Stoffe,
wie Mineralien, Vitamine, Kohlenhydrate und Eiweiße rechtzeitig auszugleichen.

 

3. Magerquark - Der Langzeitproteinversorger

Er ist besonders beliebt, da ein 500g Becher um die 60g Protein liefert, er sehr günstig ist und vor allem lange sättigt. Somit hilft er auch hervorragend in einer Diät, da 100g gerade Mal um die 65kcal liefern.

Der Hauptbestandteil des Magerquarks ist das Milchprotein, das Casein, das den Körper über einen sehr langen Zeitraum mit allen wichtigen Aminosäuren versorgt. Zusätzlich bietet er als Milcherzeugnis auch einen hohen Gehalt an Calcium, das wichtig für Knochen und die Muskelfunktion ist.

Das Besondere am Magerquark ist seine Vielfalt:
Als Süßspeise lässt er sich wunderbar mit Früchten, Marmelade, Müsli oder Haferflocken kombinieren.
Auch herzhaft, als selbstgemachter Kräuteraufstrich oder als kalorienarmes Tsatsiki für die anstehende Grillsaison ist Magerquark optimal.
Für das Tsatsiki einfach Kräuter nach Wahl, Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und ein wenig ziehen lassen.

Übrigens: Magerquark lässt sich auch mit Wasser und Saft verdünnen und als kühles Getränk genießen!

 

KONTAKT  ANFAHRT  IMPRESSUM     
© 2016 Baskets Sportfabrik